Navigation
Angebote ansehen

Russland erleben

Unsere beliebtesten Angebote

Empfehlenswertes


Russland – Land der Kulturschätze und Naturschönheiten

Russland ist das großflächigste Land der Welt. Russland hat aber auch eine bewegte Historie – aus der UdSSR wurden die sog. GUS-Staaten: das sozialistische Regime wurde gestürzt, Russland gegründet. Russland bzw. der Ural ist das Grenzgebiet zwischen Europa und Asien.

Russland – Land mit viel Wasser

Russland ist kein Inselstaat. Dennoch hat das Land unendlich viel Wasser – liegt an zahlreichen Meeren wie dem Kaspischen Meer, dem Schwarzmeer, dem Weißen Meer, dem Nordpazifik, das Nordpolarmeer, das Ochotskischen Meer, das Japanische Meer und der Ostsee. Dazu kommen zahlreiche Seen, die die Naturschönheiten des Landes unterstreichen – die Möglichkeiten der Urlaubsregion Russland und deren Idylle werden z.B. durch den Ilmensee, den Baikalsee bzw. den Seligersee unterstrichen.

Tourismus hat in Russland ein großes Potential

Was den Tourismus betrifft hat das Land großen Nachholbedarf. Die vielen Jahre sozialistischer Diktatur haben ihre Spuren hinterlassen und die Armut der Bevölkerung ist groß. Viele Urlauber werden von Sprachbarrieren abgeschreckt, hinzu kommt die Beschaffung eines Einreisevisums. Reisegruppen entdecken Russland als neues Reiseziel, Individualtouristen tun sich noch schwer. Die russischen Behörden bemühen sich jedoch darum, Reisen in das Land zu vereinfachen, vor allem für die Individualtouristen. Das noch vergleichsweise wenig Urlauber nach Russland reisen ist schade, dieses riesige Land hat einige sehenswerte Städte und Gebiete zu bieten, die historisch und/oder kulturell äußerst interessant sind. Daneben findet sich hier in den unterschiedlichen Klimazonen eine beeindruckende Landschaft, Flora und Fauna.

Kreml und Zaren als Zugpferde

Zu den beliebtesten Reisezielen Russlands zählt die Hauptstadt Moskau. Man kann hier den Kreml besichtigen, die sehenswerte Altstadt rund um den Roten Platz, der das Lenin Mausoleum beherbergt oder auch den Manegeplatz besuchen. In der Nähe finden sich das Kaufhaus GUM und die Einkaufsstraße Arbat. Zahlreiche Museen und Kirchen, wie die Basilius-Kathedrale und die Christ-Erlöser-Kathedrale laden zum Besuch. Kulturelle Veranstaltungen finden im Bolschoi Theater statt. Eine besondere Attraktion Moskaus ist auch die Untergrund-Bahn Metro, welche bereits 1935 eröffnete wurde. Sie besitzt etliche Stationen, die mit Steinskulpturen, Rundbögen und Kronleuchtern von ihrer Architektur her Palästen ähneln.

Sankt Petersburg ist ebenfalls eine beeindruckende Stadt, die nach einem russischen Zaren, Peter dem Großen benannt wurde. Während des sozialistischen Regimes hieß die Stadt Leningrad, doch nach Ende der Diktatur bekam sie den alten Namen zurück. Sie zählt zu den Städten, die im Rahmen von Ostsee-Kreuzfahrten angesteuert werden. Sehenswert sind hier viele alte Museen, wie z. B. die Eremitage, Paläste, wie die Peter-Pauls-Festung und sakrale Bauwerke, wie die Isaakskathedrale. Allein die liebevoll renovierte Altstadt ist schon eine Reise wert. Ein Naturphänomen der besonderen Art kann man in St. Petersburg im Sommer erleben: Die „Weißen Nächte“, welche die Stadt zu einem Besuchermagneten machen. Es bricht mit der kurzen Dämmerung eine besondere romantische und mystische Stimmung herein bei angenehmer Temperatur, welche die Liebespaare für Touren zu Land und zu Wasser nutzen. In der Dämmerung entsteht ein silbrig-blaues Glühen, es wird nicht ganz dunkel.

Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn

Außerdem zu empfehlen sind Reisen mit der transsibirischen Eisenbach quer durch Nischni Nowgorod, Irkutsk und Jekatarinenburg bis hin zum einsamen Sibirien mit Ural, riesigen Wäldern und dem Baikalsee. In Westsibirien liegt das Altai Hochgebirge, dort wo die Mongolei, China, Kasachstan und Russland zusammentreffen.